Unsere
Rezepte

Rezepte der Familie
Viele der uns im Laufe der  zahlreichen Jahre liebgewordenen Gäste unseres Hause s und seiner vorzüglichen Küche, die stets mit besonderer Hingabe von Livio Rodella und seinen Helfern bedacht wird, fragen uns nach den Rezepten der Gerichte, die das Resultat langjähriger Erfahrung und Kreativität basierend auf der traditionellen lombardischen Küche sind. Viele unsere Rezepte sind originell und einzigartig und  finden sich daher in keinem Kochbuch.

MANGOLDRÖLLCHEN AUF LIMONESER ART
Zutaten: Mangold-Semmelbrösel-Eier-Butter-Knoblauch-Petersilie-unser Olivenöl- Parmesan-Salz und Pfeffer.
Zubereitung: Den Mangold waschen, einen Grossteil des Stils entfernen und 8-10 Min. kochen, dann vorsichtig auf einem Tuch ausbreiten abkühlen lassen. In einer Schüssel die Füllung bestehend aus Semmelbrösel,  Parmesan, geschnittener  Petersilie,  2-3 Eier, Salz und Pfeffer nach Belieben nicht zu dick  nicht zu dünn vermischen. Den Knoblauch mit Butter leicht erhitzen und der Füllung zugeben. Im Kühlschrank einige Stunden ruhen lassen. Dann vorsichtig auf den Mangold verteilen und zu Röllchen formen. Mit Dampf ca. 10 Min. leicht durchkochen. Mit unserem Extravergine Olivenöl anrichten und servieren.

Pesto nach Genueser Art
Zutaten: Die besten Basilikumblätter und frische Petersilie waschen und gut trocknen-sehr wichtig! Die Pinienkerne leicht anrösten und alles zusammen gut bedeckt  von unserem Olivenöl in den Mixer geben und durchmixen. Im Kühlschrank 2 Stunden ruhen lassen.
Zubereitung: Die besten Basilikumblätter und frische Petersilie waschen und gut trocknen-sehr wichtig! Die Pinienkerne leicht anrösten und alles zusammen gut bedeckt  von unserem Olivenöl in den Mixer geben und durchmixen. Im Kühlschrank 2 Stunden ruhen lassen.

VINAIGRETTE
Eine einfache Sosse für viele Gelegenheiten.
Zutaten: Rote Zwiebel-Saure Gurke und frische Gurke-Zucchini-Senf-Zitrone-Basilikum-Petersilie-ein gekochtes Ei-Salz, Pfeffer-Zucker, unser Olivenöl, Sonnenblumenöl, Essig
Zubereitung: Alles im Mixer gut durchmixen und im Kühlschrank aufbewahren

PASTA ALLA NORMA
(Sizilianische Pasta, nach der Oper Norma von Bellini!)
Sizilien am Gardasee!
Zutaten: Frische Auberginen-frische Tomaten-Tomatenpuree- Tomatenmark-Knoblauch-Oregano
Zubereitung: Die Auberginen waschen und in kleine Würfel schneiden. Mit etwas Salz bestreuen , abtropfen und ruhen lassen. In der Zwischenzeit   Knoblauch mit etwas Olivenöl anbraten und frische Tomaten kleingeschnitten hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken etwas Tomatenpuree  und etwas Tomatenmark hinzugeben (etwa 1/3 Tomatensosse und 2/3 Auberginen). Die Auberginen müssen gut in reichlich Olivenöl solange braten bis die Schale weich und goldig wird. Die Auberginen ziehen zu Beginn sehr  viel Öl, nach einer gewissen Zeit geben sie es wieder ab. Dann ist der Zeitpunkt gekommen um sie mit der Tomatensosse zu vereinen. Wer  will kann einen Schluck Grappa hinzugeben. Mit einer Prise Oregano und reichlich Parmesan servieren.

RINDERBRATEN IN OLIVENÖL
Ein altes seit Generationen überliefertes Rezept.
Zutaten: Ein gutes Stück hochwertiges Rindfleisch vom Kamm-Zwiebeln-Knoblauch-Akazienhonig-Sardellen-unser Olivenöl-Salz, Pfeffer.
Zubereitung: Das Stück in 3 teilen, salzen und pfeffern und in einer Pfanne anbraten. Getrennt in einer Pfanne die Zwiebeln, den Knoblauch , 1-2 Sardellen, und  2 Löffel  Akazienhonig in Olivenöl  anbraten. Alles zusammen n einem grossen Topf mit kochendem Wasser und Olivenöl (2/3 Wasser , 1/3 Olivenöl ) 3-4 Stunden kochen lassen. Grosszügig  geschnitten mit reichlich Sosse und Rosmarin garniert mit Puree und Karottengemüse servieren.

II Brutti ma buoni ( Die Hässlichen aber Guten!)
Ein Keks der zu unseren Desserts gereicht wird.
Zutaten:
Eiwess-Puderzucker-geröstete, geraspelte Nüsse oder Mandeln, Wasser, Honig
Zubereitung: Das Stück in 3 teilen, salzen und pfeffern und in einer Pfanne anbraten. Getrennt in einer Pfanne die Zwiebeln, den Knoblauch , 1-2 Sardellen, und  2 Löffel  Akazienhonig in Olivenöl  anbraten. Alles zusammen n einem grossen Topf mit kochendem Wasser und Olivenöl (2/3 Wasser , 1/3 Olivenöl ) 3-4 Stunden kochen lassen. Grosszügig  geschnitten mit reichlich Sosse und Rosmarin garniert mit Puree und Karottengemüse servieren.

LAURA’S CANTUCCI
Unverzichtbar zum Frühstück!
Zutaten:
Mandeln mit Schale, Weizenmehl, Zucker, Butter, Eier, ein Löffel Anis, Vanillezucker, eine Prise Salz
Zubereitung: Die Mandeln einige Minuten rösten. In einer Schüssel alle Zutaten zu einem Teig verkneten und eventual etwas Milch hinzugeben. Auf Backpapier den Teig zu langen Strängen formen und im vorgeheizten Ofen bei  190° 20 Min. backen. Abkühlen lasen und die Stränge in circa 1-2 cm Stücke schneiden, dann nochmals bei abgesenkter Temperatur 15-20 Min. backen.
Zubereitung:  Die Mandeln einige Minuten rösten. In einer Schüssel alle Zutaten zu einem Teig verkneten und eventual etwas Milch hinzugeben. Auf Backpapier den Teig zu langen Strängen formen und im vorgeheizten Ofen bei  190° 20 Min. backen. Abkühlen lasen und die Stränge in circa 1-2 cm Stücke schneiden, dann nochmals bei abgesenkter Temperatur 15-20 Min. backen.

SPONGADI DE GARGNA‘
Ein typisch Brescianer Keks
Zutaten: Weizenmehl-Zucker-Eier-Puderzucker
Zubereitung: Alles mischen  und zu einem Teig kneten, kleine 3cm grosse Bällchen formen. Vor dem Backen bei 180° circa 20 Min.mit Puderzucker bestreuen.Das Eiweiss unter Hinzugabe von Puderzucker aufschäumen . Nach dem Backen mit einem Pinsel auftragen und nochmals 15 Min. backen. Im Ofen abkühlen lassen.

FRUCHTTORTE
Vom Baum direkt in den Ofen
Zutaten: Mehl, Butter, Zucker, Mandeln, Rosinen, Früchte der Saison, Eier, Amaretto, Milch
Zubereitung: Alles mit ein bischen Milch mischen einen Teig kneten und einige Stunden ruhen lassen. Den Teig in einer mit Butter bestrichenen Form ausbreiten, mit der Gabel löchern und mit Mandeln bestreuen. Die Früchte geschnitten und nach Belieben verteilen.

VANILLECREME FLAMBIERT (CREMA BRUCIATA)
Zutaten:
Zucker, Milch, Vanillestangen, Eiweiss, frische Sahne
Zubereitung: Den Zucker in der Milch und der Vanille auflösen. Die Sahne schlagen und die Vanillemilch hinzugeben, aufpassen, dass nicht alles auf dem Grund bleibt. In kleine schälchen füllen und 45 Min. bei 90° backen. Die Crème ist fertig wenn sie noch wackelt und nicht fest ist. Im Kühlschrank abkühlen lassen. Vor dem servieren braunen Rohrzucker aufstreuen und mit dem Gasbrenner oben leicht anbrennen. Mit den Keksen (brutti ma buoni) servieren.